Herzlich Willkommen!

Verstehen kann man das Leben rückwärts; leben tut man es jedoch vorwärts.“ Søren Kierkegaard 

Entstehung der Verhaltensmuster

Im Leben haben wir vieles unbewusst aufgenommen, erlebt und erduldet. Wir haben Schmerz sowie auch Liebe erfahren. Vorallem der Schmerz, die Muster und Glaubenssätze prägten uns sehr stark. Meistens viel stärker als wir es erkennen können. 

Irgendwann treten die Erlebnisse in den Hintergrund und man ist sich nicht mehr bewusst, welchen Einfluss sie auf das aktuelle Verhalten haben.

Verhaltensmuster erkennen

Das Erkennen dieser Muster hilft uns die Ereignisse bewusst wahr zu nehmen und damit wieder zugänglich zu machen. Wir heben sie aus dem Dunkel des Unbewussten in das Licht des Bewusstseins – denn dort dürfen sie Heilung erfahren. Hinderliche Überzeugungen aus der Kindheit, bestimmte Kernsätze und Glaubensstrukturen können hier aufgedeckt, hinterfragt und uminterpretiert werden – dadurch erlauben wir, dass sich Emotionen, energetische Blockaden und sogar Krankheiten auflösen.

Verhaltensmuster ändern

Ein bewusster und liebevoller Umgang mit Emotionen, löst die festen Verbindungen im Gehirn auf und verdrahtet die Synapsen neu. Immer, wenn ein bestimmter Reiz bei uns eine bestimmte Reaktion auslösen würde, öffnen wir uns, atmen tief durch, erlauben dem Gefühl widerstandslos durch uns hindurchzugehen, sich auszudrücken. Jedoch folgen wir dem Impuls nicht einfach, wir schauen ihn uns liebevoll an. Dadurch heben wir das Muster einmal mehr hinauf in unser Bewusstsein, wir verwandeln die unbewussten Handlungsmechanismen und treffen eine Entscheidung aus dem Moment. Dies ist der Moment der Heilung: Das Muster in Aktion behutsam anzuhalten, es aufzunehmen ins Bewusstsein und liebevoll mit ihm zu sein. Unser Gehirn erkennt nach einigen Durchläufen, dass die alte Handlungsoption nicht mehr gewünscht ist und schafft eine neue Verbindung.

Unterstützung für die Veränderung

Beim gemeinsamen in sich hineinhören, können wir die unterdrückten Emotionen wahrnehmen. Ich gebe dir einen sicheren Raum und helfe dir dabei, die Gefühle nicht mehr wegzudrücken, sondern sie liebevoll zuzulassen. Wenn wir sie zulassen und fokussiert bei ihnen bleiben, dann haben die Emotionen die Möglichkeit sich zu zeigen, ohne dass wir in die Tiefe eintauchen. Wir können sie nochmals von aussen wahrnehmen (ohne den Schmerz zu durchleben), dadurch dürfen sie sich anschliessend auflösen, denn wir haben sie erkannt, ebenso wie das Ereignis, das damit verbunden war.

 

So hat das Neue Platz und das Leben wird einfacher. Magst du mit mir diesen liebevollen Schritt zu mehr Lebensfreude und mehr Leichtigkeit im Leben gehen? Dann freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme