Liebe ist die einzig wahre Quelle

Wir sind als Menschen geschaffen, um glücklich zu sein und uns gut zu fühlen. Wir müssen uns sogar gut fühlen, sonst entwickeln wir langfristig irgendein unkontrolliertes, ungesundes Verhalten, um uns das gute Gefühl zu verschaffen, nach dem wir uns sehnen.

 

Ein Drogenabhängiger hat wahrscheinlich angefangen Drogen zu nehmen, weil sein innerer Schmerz so gross war, dass er ihn irgendwie loswerden musste, auch wenn es nur vorübergehend war. Das Gleiche gilt für Alkoholismus oder Essstörungen. Wenn das gute Gefühl nicht in uns vorhanden ist, dann versuchen wir, es uns durch äussere Mittel zu verschaffen.

  

Wenn wir in unserem Inneren von der Liebe abgeschnitten sind und versuchen unser gutes Gefühl auf andere Weise zu bekommen, dann ersetzen wir nur das Echte durch eine billige Fälschung. Was auch immer deine seelischen Bedürfnisse heute sind, du solltest bedenken, dass nur die innere Liebe sie wirklich befriedigen kann. Sie ist die einzig wahre Quelle des Lebens.

 

Nur wie kommt man zu dieser Liebe? Für mich war es durch das Atmen. Dadurch habe ich mir Zeit für mich genommen. Ich habe mir Zeit genommen um mir zuzuhören. Ich habe auf meine inneren Gefühle gehört, wahrgenommen was da alles ist. Die alten Muster, die verstockten Bereiche und das Bedürfnis nach Liebe. Und irgendwo ganz versteckt, habe ich sie dann gefunden. Meine innere Liebe. Meine Liebe zu mir. Und mit jedem Atemzug habe ich mir mehr erlaubt diese innere Liebe anzunehmen. Und alles was sich zwischen mich und meine innere Liebe schieben wollte, das durfte gehen. Manchmal war das Loslassen einfacher, manchmal schwieriger. Gewisse Themen haben länger gebraucht, bis sie von der Liebe durchdrungen waren und sich gelöst haben. Aber ich habe nicht aufgegeben. Denn ich habe diese innere Liebe wahrgenommen und wollte immer mehr davon.

 

Heute spüre ich die innere Liebe täglich und lasse mich von ihr führen. Denn sie weiss genau, was gut für mich ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0