kennst du das alte Arbeitsbewusstsein?

In den letzten Monaten hat bei mir ein Thema immer wieder angeklopft. Und zwar das «alte Arbeitsbewusstsein». Bis ich das Ganze erkannt habe, hat es etwas gedauert. Angefangen hat es mit immer mehr Terminen, immer mehr Stress und immer mehr Unruhe in meinem Leben.

 

Irgendwann wurde mir alles zuviel und ich habe mir die Zeit genommen, richtig hinzuschauen, was mich denn da so antreibt. Ich habe entdeckt, dass ich in meiner Lehre / Ausbildung gelernt habe, dass Arbeiten schwer und mühsam sein muss. Im Lehrbetrieb herrschte eine angstvolle und militärische Atmosphäre, welche sich in meinem Körper als Glaubensmuster eingenistet hatte. Ebenfalls habe ich in meiner Jugend einen Hang zum Perfektionismus mitbekommen und natürlich auch das Glaubensmuster, dass Arbeiten nur Stress bedeutet. Arbeiten darf sicher keine Freude bereiten.

 

Als ich diese Muster entdeckt habe, war es dann nicht ganz einfach, diese in ihrem ganzen Umfang zu erkennen und loszulassen. Es hat einige Zeit; mehrere Versuche sowie gute Tipps gebraucht, bis ich endlich diese kalte, kantige und graue Energie loslassen konnte. Dafür war nachher eine grosse Erleichterung spürbar, da ich mich nicht mehr so angetrieben, sondern mehr mich selber gefühlt habe. Es durfte viel mehr von meiner Seele in mir Platz finden und ich durfte noch mehr in meine eigene Energie kommen.

 

Jetzt ist das Gefühl beim Arbeiten viel harmonischer und ausgeglichener.

 

Ich wünsche auch dir frohes Arbeiten, mit viel Freude und in deiner Energie.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0