Der Mut, du selbst zu sein

Bist du es leid, Spielchen zu spielen, Masken zu tragen oder zu versuchen, jemand zu sein, der du nicht bist? Wäre es nicht wunderbar, die Freiheit zu erleben, so akzeptiert zu werden, wie du bist, ohne den Druck, jemand sein zu müssen, der du gar nicht sein kannst? Willst du lernen, wie du deine Einzigartigkeit annehmen und widerstehen kannst, so zu sein wie alle anderen?

Meistens entsteht aus Unsicherheit das Bedürfnis, sich anzugleichen, z.B. an der Arbeitsstelle, in der Familie oder im Freundeskreis. Wenn du deine Unsicherheit überwinden möchtest und die Person sein willst, die du wirklich bist, dann braucht es zuerst mal Mut. Mut sich einzugestehen, dass man anders sein darf. Vielleicht magst du dich mal fragen, ob du den Menschen oder dir gefallen möchtest. Du darfst dir erlauben, den Mut zu haben und das Wagnis einzugehen, nicht so zu sein wie alle anderen.

Vielleicht hast du es auch schon erlebt; es lohnt sich nicht wirklich, anderen Menschen zu gefallen. Wenn wir unsere Einzigartigkeit ablehnen und versuchen, so zu sein wie die anderen, werden wir unglücklich und frustriert. Irgendwann fallen wir aus unserer gespielten Rolle und sind wieder wir selber.

 

Erlaube dir, dass du dich traust, dich selbst in deiner Andersartigkeit anzunehmen und deine Unsicherheit abzulegen. Erlaube dir, dass du keine Angst mehr haben musst vor der Ablehnung von anderen Menschen. Beginne dein Leben zu geniessen, damit du nicht mehr für die Zustimmung anderer Leute lebst. Wage es, ab heute anders zu sein und lebe als der einzigartige Mensch, als der du erschaffen wurdest.

 

Dein Leben ist zu wertvoll um die Zeit damit zu verbringen, für die Zustimmung anderer Leute zu leben. Vielleicht magst du auch DEIN Original sein und keine Kopie von jemand anderem. Du bist ein Unikat – du wurdest extra so gemacht, wie du bist! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0