Wenn die Müdigkeit uns überrollt

Es gibt Zeiten, in denen mein Körper einfach nur noch liegen möchte. Sich erholen, nichts mehr tun, nichts mehr müssen, sollen oder was auch immer. Wenn diese Müdigkeit da ist, dann gibt es nur noch eines. Sich hinlegen und mit dem Körper atmen. Dem Körper zeigen, dass man ihn hört und versteht. Denn er hat zurzeit so vieles zu bewältigen. Er bringt uns auf unseren Beinen wohin wir wollen. Die Hände verrichten all die benötigten Arbeiten, der Kopf ist ununterbrochen am Gedanken wälzen und unsere Organe verrichten ihre Arbeit, ohne dass wir es gross bemerken. Und gleichzeitig ist unser Körper zurzeit schwer damit beschäftigt die Zellstruktur neu auszurichten, auf die neuen Schwingungen, die sich aktuell fast täglich verändern.

 

Doch manchmal hat der Körper genug. Genug vom nicht wahrgenommen werden, genug davon, dass wir seine leise Stimme nicht hören, wenn es ihm nicht so gut geht. Genug davon, dass er die Gefühle, die er für uns speichert, nicht mehr los wird. Genug davon, dass wir uns keine Zeit für ihn nehmen. 

 

Magst du dich auch wieder mal hinsetzen oder hinlegen und deinem Körper zuhören? Magst du ihm in Gedanken Danke sagen für alles was er für dich macht? Magst du ihn pflegen und verwöhnen, so dass es ihm gut geht?

 

Ich wünsche dir und deinem Körper wunderbare Gespräche und ein tiefes Verständnis füreinander.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0